Archiv

02.07.2021

Die NRW-Landesregierung hatte im letzten Herbst eine kleinere Reform der Landesbauordnung angestoßen. Jetzt hat der Landtag die Reform verabschiedet – und dabei verschiedene Änderungen an den Regierungsplänen vorgenommen. Sie betreffen unter anderem die geplante Solarpflicht für Parkplätze. Haus & Grund Rheinland Westfalen hat sich dabei erfolgreich mit eingebracht. mehr…


01.07.2021

Beim Neubau steht das Heizen mit erneuerbaren Energieträgern ganz hoch im Kurs. Besonders beliebt ist dabei die Wärmepumpe, wie die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen. Die aktuellen Daten der amtlichen Statistik verdeutlichen, wie dynamisch sich die Heizungsfrage bei Neubauten derzeit entwickelt und welche Energiequellen besonders beliebt oder unbeliebt sind. mehr…


30.06.2021

Jedes Jahr gehen in Nordrhein-Westfalen Gebäude verloren, weil sie abgerissen werden. Die Statistik über diese sogenannten Bauabgänge liegt jetzt für das Jahr 2020 vor. Sie zeigt: In den meisten Fällen ist ein Ersatzneubau der Grund für den Abriss, viele Bauabgänge sind zudem gar nicht durch Abriss begründet, sondern nur durch eine Umnutzung. Erfreulich selten sind Unglücksfälle. mehr…


29.06.2021

Die geplante Mietspiegelreform ist unter Dach und Fach: Nachdem der Bundesrat das Gesetz in seiner Mammut-Sitzung am Donnerstag (24. Juni 2021) beschlossen hat, hat der Bundesrat es gleich am Freitag durchgewinkt. Damit wird eine Reform Realität, die nichts verbessert. Im Gegenteil: Haus & Grund hatte eindringlich gewarnt. Die Auskunftspflicht ist unnötig, die Strafandrohung unangebracht. mehr…


28.06.2021

Vermieter können die Kosten für die Kabelfernsehversorgung nur noch bis zum 30. Juni 2024 auf die Mieter umlegen. Das hat der Gesetzgeber mit der Novelle des Telekommunikationsgesetzes beschlossen. Was nun? Für Vermieter, die bisher ihren Mietern Kabelfernsehen angeboten haben, ist die Sachlage nicht ganz einfach. Wir informieren, was zu bedenken ist. mehr…


25.06.2021

Wer zu einem Mietpreis, der weit unterhalb der ortsüblichen Marktmiete liegt, Wohnraum anbietet, muss unter Umständen eine Kürzung seiner im Zusammenhang mit der Vermietung anfallenden Werbungskosten hinnehmen. Aber welche Miethöhe ist eigentlich ortsüblich? Der Bundesfinanzhof (BFH) hat inzwischen klargestellt, wie die Finanzämter den Vergleichswert ermitteln müssen. mehr…


24.06.2021

Mit einem Sofortprogramm will der Bund dafür sorgen, dass die gerade erst verschärften Klimaziele auch erreicht werden. Über das Programm war heftig gestritten worden – unter anderem wollte die SPD erreichen, dass Vermieter die CO2-Kosten für die Heizung ihrer Mieter mittragen müssen. Das ist nun vom Tisch – auch dank Haus & Grund. Ein Überblick über das, was das Kabinett jetzt beschlossen hat. mehr…


23.06.2021

Eine neue Prognose hat ausgerechnet, dass sich die Zahl der Haushalte in Deutschland bis zum Jahr 2040 weiter vergrößern wird – obwohl die Einwohnerzahl leicht sinken dürfte. Die Haushalte werden nämlich immer kleiner. Der bisher beobachtete Trend soll demnach weiter anhalten – mit erheblichen Folgen für Angebot und Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt. Was erwartet uns da? mehr…


22.06.2021

Mit ihrem Wahlprogramm zur Bundestagswahl haben sich CDU und CSU viel Zeit gelassen. Jetzt liegt das Dokument endlich vor. Im Bereich Bauen und Wohnen findet sich darin wenig Überraschendes und so mancher Konfliktstoff für etwaige Koalitionsverhandlungen mit Grünen oder SPD. Es zeigt sich: Eigentümer und Vermieter dürften an einigen Plänen Gefallen finden. mehr…


21.06.2021

Wenn Mieter und Vermieter vor Gericht über die Rechtmäßigkeit einer Mieterhöhung streiten, dann kann das dauern. Im Verfahren stellt sich dann irgendwann die Frage, welche ortsübliche Vergleichsmiete eigentlich der Maßstab ist: Jene vom Tag des Mieterhöhungsverlangens oder jene vom Tag, an dem die Mieterhöhung in Kraft treten sollte? Der BGH hat jetzt Klarheit geschaffen. mehr…


17.06.2021

Zahlreiche private Kleinvermieter meldeten sich am Donnerstag (17. Juni 2021) verunsichert bei den Ortsvereinen von Haus & Grund Rheinland Westfalen. Sie hatten in der Rheinischen Post gelesen, die Kosten der Gebäudeversicherung könnten nicht auf die Mieter umgelegt werden. Dabei handelte es sich um einen Fehler der Redaktion. Die Umlagefähigkeit besteht unverändert. mehr…


17.06.2021

In NRW steht heute (17. Juni 2021) ein erster Hitze-Höhepunkt des Jahres bevor. Gerade in so mancher Dachwohnung könnte es unangenehm warm werden. Haben Mieter bei sommerlicher Hitze eigentlich einen Anspruch auf eine Klimaanlage? Welche Alternativen gibt es? Haus & Grund Rheinland Westfalen klärt auf und gibt Hitze-Tipps für Mieter und Vermieter. mehr…


16.06.2021

Wohneigentum gilt zu Recht als wertvoller Bestandteil der Altersvorsorge. Eigentum für die breite Masse der Bevölkerung sorgt außerdem für eine ausgewogenere Verteilung von Vermögen und beugt der Gentrifizierung von Stadtvierteln vor. Eigentum bedeutet Freiheit und ist daher rundum erstrebenswert. Für junge Menschen in Deutschland wird es aber zunehmend unerreichbar. mehr…


15.06.2021

Kündigt der private Vermieter seinen Mietern wegen Eigenbedarf, landet der Fall mit hoher Wahrscheinlichkeit vor Gericht. Mieter versuchen sich mit den unterschiedlichsten Begründungen gegen die Kündigung zu wehren. Häufig werden gesundheitliche Gründe angeführt. Aber reicht es in diesem Fall aus, dem Gericht ein ärztliches Attest vorzulegen? Darüber hat der Bundesgerichtshof jetzt geurteilt. mehr…


14.06.2021

Streit am Gartenzaun: Nicht selten kommt es vor, dass Äste vom Baum des Nachbarn auf das eigene Grundstück herüberwachsen. Wer keine Lust mehr hat, deren Laub, Nadeln oder Zapfen beseitigen zu müssen, wünscht sich sicher, dass die Äste abgeschnitten werden. Aber was, wenn der Eigentümer des Baumes das nicht einsieht? Darf man dann als Nachbar selbst zur Astschere greifen? mehr…


11.06.2021

Der 135. Zentralverbandstag von Haus & Grund Deutschland findet derzeit online statt. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen der Bundestagswahl, zahlreiche Spitzenpolitiker aller großen Parteien sind dabei. Der Bereich Bauen und Wohnen liefert viele heiße Wahlkampfthemen, zu denen die privaten Eigentümer und Vermieter klar Stellung beziehen: Demokratie braucht Eigentum. mehr…


10.06.2021

Neubau ist die einzige Medizin gegen angespannte Wohnungsmärkte. Dafür braucht es jedoch Baugrundstücke – und die sind gerade in nachgefragten Städten oft kaum zu finden. Stattdessen gibt es vielfach Brachflächen, bei denen unterschiedlichste widrige Umstände eine Bebauung verhindern. Das Land hilft Kommunen und Eigentümern gezielt dabei, diese Flächen als Bauland zu aktivieren. mehr…


09.06.2021

Lässt der Vermieter eine Wohnung modernisieren, kann dazu ein ganzes Bündel an Maßnahmen gehören. Die Arbeiten können sich über Monate hinziehen. Dabei handelt es sich oft um einzelne Arbeiten, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten fertig werden. Darf der Vermieter für die Einzelmaßnahmen getrennte Mieterhöhungen verlangen, auch wenn alles in einem Schreiben angekündigt wurde? mehr…


08.06.2021

Eigentümer möchten auch im Alter oder bei einer Behinderung gerne im eigenen Heim wohnen bleiben. Das größte Hindernis ist dabei meist die Treppe. Ein vertikaler Lift kann helfen und nicht nur Personen transportieren, sondern auch Rollstuhl, Rollator oder Wasserkisten befördern. Mini-Aufzüge ohne Schacht konnten bislang aber nur zwei Etagen verbinden – ungünstig für das typische Einfamilienhaus.... mehr…


07.06.2021

Letzte Woche hat die FDP ihr fertiges Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 veröffentlicht. Im Bereich Bauen und Wohnen finden sich darin wenige Überraschungen, die FDP hält bekanntlich nichts von Mietendeckeln und umso mehr von einem investitionsfreundlichen Klima. Einige Ideen dürften private Eigentümer, Vermieter und alle, die das noch werden möchten, aufhorchen lassen. mehr…